Eine Bezugsgruppe innerhalb einer politischen Aktion sorgt dafür,
  • dass die Teilnehmenden sich persönlich so gut kennen,
  • dass die gemeinsame Aktion sicher für alle Beteiligten durchgeführt werden kann:IMG_1552.JPG
  • dass der Austausch über den Sprecherrat für alle zufriedenstellend läuft.

In einer Vorbereitungsphase (Bezugsgruppentraining) bringen wir ein:
  • Persönliche Hintergründe und Interessen,
  • körperliche Bedürfnisse und Besonderheiten,
  • berufliche Fähigkeiten und Netzwerke
  • politische Grundhaltungen und Hoffnungen
  • soziale und sexuelle Interessen, ...

In Trainings der Gewaltfreien Aktion, in Theater- und Zukunftswerkstätten werden solche Informationen in moderierter und interaktiver Form ausgetauscht und gegenseitige Sicherheiten und Verhaltensformen entwickelt.

ausführlicher: http://dadaweb.de/wiki/Bezugsgruppe